Endlich wieder! Schauspiel Hannover startet in die neue Spielzeit

„Wir haben Sie vermisst!“ schreibt das Team des Schauspielhauses. Und wir unser Schauspielhaus und all die wunderbaren Bühnenmomente, auf die wir, das Publikum, uns in der zweiten Hälfte der Spielzeit 2019/2021 so sehr gefreut haben. Nach einer halbjährigen Zwangspause öffnen sich endlich wieder die Türen des Schauspielhauses! Die zweite Spielzeit startet mit einem dichten Premierenreigen aus Schillers Don Karlos (Eröffnungspremiere am 18. September), Liv Strömquists Der Ursprung der Welt und Kleists Der zerbrochene Krug.

Um dem Publikum bei seinem Besuch größtmögliche Sicherheit zu gewähren, hat das Schauspielhausteam ein detailliertes Hygiene-Konzept zur Eindämmung der Corona-Pandemie erarbeitet. Derzeit werden nur rund ein Viertel der Sitzplätze verkauft – so ist sichergestellt, dass der Abstand von 1,50 Meter auch während der Vorstellungen eingehalten wird. Im Zuschauersaal werden rund um die Uhr die CO2-Werte gemessen. Die hochmoderne Klimaanlage führt kontinuierlich frische Luft von außen zu.

Das Symposium Corona – Mein ehrliches Gegenüber befasst sich auch inhaltlich mit den Auswirkungen der Pandemie. Gemeinsam mit vier Gästen aus Hannover geht es um ganz individuellen Erfahrungen mit der Corona-Krise. Diskutieren Sie mit!

Foto: Kerstin  Schomburg, Schauspiel Hannover