GFS-VERANSTALTUNGEN

Auf einen Blick

Ob Blick hinter die Kulissen, Probenbesuche, Gespräche mit dem Intendanten, Regisseuren und Dramaturgen, Begegnungen mit den Schauspieler/-innen ungeschminkt, unvergessliche Bühnenmomente mit Theaterbegeisterten in anderen Städten, Diskussionen mit Kulturschaffenden und Diskussionen über Texte, Dramen wie auch über Romane: Die Gesellschaft der Freunde des hannoverschen Schauspielhauses bietet ihren Mitgliedern ein spannendes und vielfältiges Programm.

Die Mitglieder des Vereins sind dabei, wenn die Intendanz zum öffentlichen Spielzeitfrühstück einlädt oder beim jährlichen Hoffest, auf dem sich die GFS mit einem eigenen Programmpunkt präsentiert.

Die Veranstaltungen stehen allen Mitgliedern des Vereins offen. Bei einigen Veranstaltungen bitten wir um eine Anmeldung per Mail (schauspielfreunde.hannover@gmx.de).  Gäste sind, soweit nicht anders vermerkt, nach vorheriger Anmeldung willkommen. Zur Fotogalerie.

UNSERE VERANSTALTUNGSREIHEN:
Schauspiel ungeschminkt
Wie sind Sie zu ihrem Beruf gekommen? Welche Rolle haben Sie besonders gern gespielt? Gab es unvergessliche Situationen?
Dies und noch viel mehr können Sie ihre/n Lieblingsschauspieler/in fragen und zwar direkt und die Antwort ist garantiert „ungeschminkt“. Die ausgesprochen beliebte Veranstaltung findet im Ballhof Café statt. Im Interview auf dem „roten Sofa“ geht es um den Menschen hinter der Rolle, seine Gefühle, Träume, aber auch um die Arbeit, das Leben auf der Bühne. Wenn Sie Lust haben Ihre/n Lieblingsschauspieler/-in einmal ungeschminkt zu erleben, schnuppern Sie mal rein! Gäste sind nach Voranmeldung herzlich Willkommen.

2022

September
Hoffest am 3. September: Zu Gast auf dem „roten Sofa“ der GFS Safak Sengül, Birte Leest, Tom Scherer und Johanna Bantzer (14.30 Uhr, 15.30 Uhr, 16.30 Uhr und 17.30 Uhr). Weitere Informattionen am GFS Treffpunkt von 14.00 bis 18.00 Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

2020/2021

Coronabedingt fanden keine Präsenzveranstaltungen statt

2019

November
Zu Gast bei der GFS: Nils Rovira-Munoz, Schauspieler und Mitglied des Ensembles und Friederike Schubert, Dramaturgin

2019

November
Zu Gast bei der GFS: Nils Rovira-Munoz, Schauspieler und Mitglied des Ensembles und Friederike Schubert, Dramaturgin

Schauspiel nachgefragt
Gespräche mit dem Intendanten, seinen Regisseuren und Dramaturgen zu den von der GFS finanziell geförderten Theateraufführungen gehören ebenso zum festen Informationsaustausch zwischen der Intendanz und den Schauspielhausfreunden wie auch die Information zur organisatorischen und künstlerischen Verwaltung eines Staatstheaters.

2022

Dezember

Vorweihnachtliches Plaudern: Zu Gast ist Tanja Kleine, Souffleuse. Samstag, 3. Dezember, 15.30 bis 17 Uhr (Einlass ab 15 Uhr) im Ballhof Café. Das Gespräch führt Dr. Sylvia Goericke-Buck, Mitglied des Vorstands

Hier Anmelden

Oktober

Zu Gast Sonja Anders, Intendantin und Dramaturgin der Inszenierung von Rivka. Gesprächsführung: Friedrich Kahre (Mitglied des Vorstands). Samstag, 8. Okt., 15.30 bis 17 Uhr im Ballhof Café, Einlass ab 15 Uhr

November

18.  November, abends: Zu Gast Kevin Rittberger, Autor des Auftragswerks WIR SIND NACH DEM STURM (Uraufführung am 19. Nov.) Das Gespräch führt Karl-Heinz Schwikowski (Mitglied des Vorstands). Im Anschluss des Gesprächs bietet das Schauspielhaus Hannover exklusiv für GFS Mitglieder einen Besuch der Generalprobe an. Beginn der  Veranstaltung steht noch nicht fest. Wir werden Sie hier kurzfristig informieren.

2021

Oktober
Zu Gast bei  der  GFS:
Mazlum Nergiz, Dramaturg Friedrich Kahre, GFS Vorstand, im Gespräch mit Nergiz über die GFS-gefördrte Produktion der Klimatrilogie

Dezember

„Vorweihnachtlisches Plaudern“ mit Murat Dikenci, künstlerischer Leiter der UNIVERSEN. Gespräch mit Angelika Nauck, GFS-Vorsitzende. Fällt pandemiebedingt aus.

 

Hinter den Kulissen und Probenbesuche
Wer malt und baut das Bühnenbild? Wie kommt das Licht auf die Bühne?
Wie funktioniert die Technik im Schauspielhaus? Mit dem Theater ist es wie mit einem Eisberg: nur die Spitze ist zu sehen. Bevor ein Stück Premiere hat, werden die vielen Spezialisten aktiv. Zimmerleute, Kostümbildner, Kulissenmaler, Lichtdesigner, Dramaturgen, Schauspieler und viele mehr arbeiten Hand in Hand, bis sich der Vorhang das erste Mal öffnet.
Aber auch während der Vorstellung ist das ganze Schauspielhaus-Team gefragt. Der Blick hinter die Kulissen macht den Theaterbesuch zu einem besonderen Erlebnis.

2022

Oktober

Gang durch die Kulissen der GFS-Förderproduktion MIO,MEIN MIO von Astrid Lindgren, (Premiere 30. Okt.), Vorstandsmitglied Theis Keckeis im Gespräch mit Bühnenbildnerin Maria-Alice Bahra und Besuch einer Bühnenprobe. Dienstag, 18. Oktober, 17.30 Uhr. Treffpunkt Kassenfoyer des Schauspielhauses!

2020/2021

Pandemiebedingt fanden keine Veranstaltungen statt.

2018

März
GFS zu Gast bei Lutz Findeisen, Leiter der Tonabteilung des Schauspielhauses

November
Probenbesuch. Hauptprobe von „Endland“, GFS-Förderprojekt 2018/2019

Reisen
Berlin, Hamburg, Lübeck, Celle wir Freunde des Schauspielhauses schauen gern über den Tellerrand. Gibt es im Umkreis eine spannende Inszenierung sind wir dabei. Alle zwei Jahre geht es auf mehrtägige Erkundungsreise der deutschsprachigen Theaterlandschaft. Mit Theaterbesuch, interessanten Begegnungen und kulturellem Rahmenprogramm sind die Theaterreisen für die Mitglieder des Vereins eine besondere Möglichkeit, Theater über die Grenzen der Region hinaus unter „Freunden“ zu erleben.

2020

Pandemiebedingt fand keine Theaterfahrt statt.

2019

Mai

Theaterreise nach Osnabrück und Kalkriese.

2018

Oktober

Theaterfahrt nach Hamburg Besuch der Inszenierung „Anna Karenina – allerdings mit anderem Text und anderer Melodie“ von Barbara Bürk und Clemens Sienknecht im Hamburger Schauspielhaus

Dresden
Staatsschauspiel: „Der Turm“

Dresden
Kleines Haus: „Frau Müller muß weg“

GFS ERLESEN neu!

Neu! Als Ergänzung zu unseren Veranstaltungen „Schauspiel Ungeschminkt“, „Schauspiel Nachgefragt“ und „Hinter den Kulissen“ starten wir am 7. Februar 2022 mit GFS-ERLESEN. Diese Veranstaltung findet online als Zoomveranstaltung ganz gemütlich in Ihrem Wohnzimmer statt.

GFS-ERLESEN ist  das neue Format gleich doppelt: Zum einen ist es klein und fein. Zum anderen geht es um Literatur, ums Lesen. In den letzten Theaterjahren haben wir immer wieder gestaunt, wie es das Schauspielhausteam schafft, auch ausgesprochen umfangreiche Prosa auf die Bühne zu bringen. Wir denken an „Tschick“ und die unvergesslichen Inszenierungen von Remarques „Im Westen nichts Neues” und anderes mehr. Auf dem Spielplan 2021/2022 stehen nicht weniger als 9 (!) Inszenierungen, denen eine Romanvorlage zugrunde liegt.

GFS-ERLESEN bietet an, ausgewählte Romanvorlagen in Vorbereitung auf die Inszenierung zu lesen, in einem Kreis Interessierter zu besprechen und, wenn es sich ergibt, auch über das Theatererlebnis auszutauschen.

GFS-ERLESEN richtet sichin erster Linie an GFS-Mitglieder. Gäste sind willkommen. Um Anmeldung wird gebeten. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Anmeldung einen Link, der Ihnen den Zugang zur Zoom-Veranstaltung öffnet.

Montag, der 12. September, 18.30 bis 19.30 Uhr
RIVKA
von Judith Herzberg . Den Text erhalten Sie mit freundlicher Genehmigung des Schauspielhauses nach Anmeldung. Gesprächsführung Friedrich Kahre
Anmeldeschluss 1. September 2022. Verlängert bis zum 8. September 2022

Hier Anmelden

Montag, der 9. Januar 2023, 18.30 bis 19.30 Uhr
DER SCHIMMELREITER 
von Theodor Storm . Gesprächsführung Sigrid Neumann und Jochen Rödiger
Anmeldeschluss 6. Januar 2023

Hier Anmelden

Montag, der 16. Mai 2022, 18.30 bis 19.30 Uhr
DAS WIRKLICHE LEBEN
von Adeline Dieudonné
Gesprächsführung Friedrich Kahre
Anmeldeschluss 11. Mai 2022

Montag, der 28. März 2022, 18.30 bis 19.30 Uhr
FOKUS
von Henry Miller
Gesprächsführung Angelika Nauck
Anmeldeschluss 23. März 2022

Montag, der 7. Februar 2022, 18.30 bis 19.30 Uhr
ANNETTE, EIN HELDINNENEPOS
von Anne Weber
Gesprächsführung Franziska Saniter
Anmeldeschluss 2. Februar 2022

[/apane][/accordion]

[/bgsection]